Produktion

vollautomatische Bandsäge

Sägen

Bevor mit dem eigentlichen Schmieden begonnen werden kann, wird das jeweilige
Rohmaterial in entsprechende Stücke mit dem berechneten Einsatzgewicht gesägt.
Mit unseren sieben vollautomatischen Bandsägen der Marke Behringer können wir
insgesamt Blöcke mit einem Durchmesser bis zu 850 Millimeter sägen.

 

 

 

 

Schmieden von Flanschen

Schmieden

Das Fertigungsprogramm unseres Schmiedebereiches umfasst das Schmieden von Flanschen, Ringen und Scheiben. Hinzu kommt die Fertigung von Freiformschmiedestücken bis zu einem Stückgewicht von bis zu 1200 Kilogramm. Der Doppelständer Schmiedehammer, Marke Banning Typ BH 3150, erreicht eine Schlagarbeit von 120 kj. (bei 11 bar Betriebsdruck). In Verbindung mit dem Schmiedemanipulator Typ Andromat AMX60 T3 können qualitativ hochwertige Schmiedestücke rationell hergestellt werden. Es ist, in Abhängigkeit von der Materialgüte, möglich, Werkstücke mit einem Stückgewicht von bis zu 1200 kg zu schmieden. Der Schmiedehammer von Beche Grohs – Typ LH 10 erreicht eine Schlagarbeit von 30 Kj. Je nach Materialgüte können wir Werkstücke mit einem Stückgewicht von bis zu 500 Kilogramm fertigen. Flansche, Ringe und Scheiben in kleinen und mittleren Abmessungen produzieren wir an unseren Freiformschmiedehämmer von Beche Grohs, Typ L7 und L8. Hier beträgt die Schlagarbeit zwischen 10,4 und 12,2 Kilojoule.

 

 

 

 

 

Wärmebehandlung

Wärmebehandlung

Die geschmiedeten Rohlinge werden grundsätzlich entsprechend gültigen Regel-
werken oder spezifischen Kundenanforderungen wärmebehandelt.
Die Temperaturüberwachung der Öfen erfolgt computerunterstützt. Über digitale Steuerungssysteme werden die vorgeschriebenen Temperaturen geregelt. Ein Diagramm-Schreiber dokumentiert Temperatur und Haltezeit. Die Glühöfen sind Erdgas betrieben und erreichen eine maximale Glühtemperatur von 1.400° Celsius.
Unser neu entworfenes Wasserbecken mit Hebebühne ermöglicht es das geschmiedete Material schnellstens abzukühlen. Per Knopfdruck wird das Gerüst elektrisch heruntergefahren.

 

 

 

 

 

mechanische Bearbeitung

Mechanische Verarbeitung

Nach der computerunterstützten Wärmebehandlung werden in der Abteilung Mechanische Bearbeitung die geschmiedeten Rohlinge auf einbaufähige Maße gebracht. Dafür stehen neben zehn klassischen handgesteuerten Drehbänken elf verschiedene CNC gesteuerte Drehautomaten der Marken Hitachi Seiki und Doosan sowie ein Bearbeitungszentrum Typ Awea BM 1600 zur Verfügung. Für die mechanische Bearbeitung größerer Werkstücke stehen Doppelständer Karusselldrehmaschinen zur Verfügung. Damit können Teile mit einem Gewicht von bis zu 6.000 Kilogramm bearbeitet werden. Dabei dürfen der maximale Durchmesser 2.300 Millimeter und die maximale Drehhöhe 1.650 Millimeter betragen.